Renntag: 17.06.2018

Startgebühr: 10,00 €

Start: 11:00 Uhr

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, die Erstplatzierten erhalten zusätzlich eine tolle Prämie.

 

Klasseneinteilung:

Welpen: bis 6 Monate

Mini: bis 30 cm Widerristhöhe

Midi: bis 40 cm Widerristhöhe

Midi II: bis 50 cm Widerristhöhe

Maxi: bis 60 cm Widerristhöhe

Maxi II: ab 60 cm Widerristhöhe

Senioren: ab 8 Jahre

 

Bei unserem Hunderennen kann jeder Hund jeden Alters mitmachen!

Bei unserem Hunderennen wird eine Strecke von 50 Metern geradeaus gelaufen. Die Hunde werden in unterschiedlichen Größenklassen eingeteilt und es finden zwei Läufe statt. Gewonnen hat der Hund, der die schnellste Zeit gelaufen ist und es wird der schnellste Lauf gewertet - das ist alles! Weitere Regeln gibt es nicht. Die Zeit wird mit einer Lichtschranke gemessen - KEINE STOPPUHR!
   

Wer einmal die unverkrampfte Hundewelt genießen möchte und mit seinem Hund und der  Familie Spaß in der Gemeinschaft sucht, der ist bei uns genau richtig! 

Wie läuft ein Hunderennen bei uns ab?
Bei unserem Hunderennen ist es so, dass man sich in der Regel am Veranstaltungstag bis 10:30 Uhr vor Ort anmelden kann (außer die maximale Meldezahl ist vorzeitig erreicht). Wir bieten vorab eine Online-Anmeldung an. Meldungen an: info@svog-ickern-ost.de

Voraussetzung für die Teilnahme ist, den Impfausweis des Hundes mitzunehmen und bei der Anmeldung vorzuzeigen (Prüfen, ob die Impfungen noch gültig sind!) 

Unser Tipp: Leckerchen, Spielzeug und evtl.  eine Hundedecke nicht vergessen, denn mit den Leckerlis oder Lieblingsspielzeug kann man so manchen Hund schneller in´s Ziel locken. 

Unbedingt daran denken, dass das Hunderennen, je nach Meldezahl, den ganzen Tag dauern kann und da bietet es sich an, z.B. einen Campingstuhl, Sonnenöl oder Liegedecke oder bei Regen entsprechenden Schutz mitzunehmen.

Bei der Anmeldung muss angegeben werden, in welcher Größen-/Altersklasse der Hund laufen soll. Eine einheitliche Regelung für die Größeneinteilung gibt es nicht und es kann sein, dass andere Veranstalter noch andere Klassen anbieten.

 

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.


Hier noch ein paar wichtige Dinge, die berücksichtigt werden sollten:

Ca. 15 Min. vor dem Rennen, den Hund bitte aufwärmen. Beim Hund ist es nicht anders wie bei den Menschen, der sich bevor er sportlich Höchstleistungen bringt, erst aufwärmen muss, damit die Verletzungsgefahr unterbunden wird.
Jeder bekommt eine Startnummer und kann dadurch ungefähr abschätzen, wann er dran ist. Bitte den Hund rechtzeitig aufwärmen und rechtzeitig mit dem Hund am Start sein, damit  keine Verzögerungen entstehen, denn wenn man auf jeden Teilnehmer nur eine Minute warten muss, summiert sich das über den ganzen Tag zu mehreren Stunden.
Bei uns besteht auf dem gesamten Vereinsgelände LEINENPFLICHT und ausnahmslos ALLE HUNDE MÜSSEN ANGELEINT sein, außer der Hund, der gerade das Rennen läuft!

 

Außer befugte Personen und der Hundehalter, dessen Hund zum Rennen ansteht, darf keine Person die Rennstrecke betreten. Ebenfalls nicht über die Absperrung beugen und achtet darauf, dass eure Kinder dieses auch befolgen.
Beim Fotografieren bitte unbedingt darauf achten, dass OHNE Blitz fotografiert wird, denn das kann die Hunde beim Rennen irritieren und unter Umständen ablenken.

Jeder Hund läuft einzeln. Der Hund wird am Start dem Starthelfer übergeben oder durch einen Bekannten gestartet. Herrchen/Frauchen läuft allein über das  Ziel hinaus  und ruft/lockt den Hund (da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt). Der Hund wird losgelassen und läuft ins Ziel. 

Nicht Vergessen: wenn der Hund im Ziel angekommen ist
-> loben, loben, loben!!!

Wir wünschen viel Spaß und einen schönen Renntag für Mensch und Fellnase